Zum Inhalt springen

Koko, Mira und …

Ein Märchen über ein ungewöhnliches Pferd.

koko„Ich will ihn nur ansehen, bitte“, bettelte das Mädchen.
Sie rannte zur Box von Koko, dessen Herz einen Hüpfer machte, aber nur einen einzigen kurzen Hüpfer. War sein Schicksal nicht besiegelt? Was konnte ein Kind daran ändern?

Frau Dr. Renate Lanius schrieb auf einfühlsame Weise Geschichten über das Pferd Koko.
Ein kleiner, brauner Hengst, der nicht wie die anderen Pferde in seinem Stall ist. Er muss viele Schwierigkeiten durchleben, bis ihm ein Mädchen begegnet, das ihn sofort in ihr Herz schließt und für ihn sorgen möchte.

Die Erlebnisse von Koko wurden auf liebevolle Weise von Marianne Meschede illustriert.

Rezension ‚Koko, Mira und …‘

Leseprobe ‚Koko, Mira und … ‚

Presse über ‚Koko, Mira und … ‚

%d Bloggern gefällt das: